Skip to main content

Dilator mit Eichelring und Schlauch

(4 / 5 bei 13 Stimmen)

14,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 10. September 2017 7:00
  • aus Edenstahl
  • 6mm Schlauch, 8mm Spitze
  • Öffnung zum Urinieren
  • zum Tragen im Alltag geeignet

Gesamtbewertung

93.33%

"Ein sehr spezieller Dilator für den Alltag oder Spiele"

Material
95%
Edelstahl und Silikon
Länge
90%
reicht weit in die Harnröhre
Lust
95%
im Alltag tragbar

Wenn du nicht nur beim Sex-Spiel den Dilator tragen möchtest, sondern auch im Alltag, dann ist dieses Produkt das richtige für dich. Denn hierbei handelt es sich um einen Verweil-Dilator. Nach dem Einführen in den Penis kann der Dilator über Stunden auch im Alltag getragen werden. Der Dilator dringt mit der Edelstahl-Spitze problemlos in die Harnröhre ein. Die Flexibilität des Schlauchs sorgt dafür, dass der Dilator sich der Form des Penis anpasst.

Wenn der Anwender urinieren möchte, dann ist es mit diesem Dilator kein Problem. Die Kugel an der Spitze des Dilators lässt sich aufschrauben. Dadurch dass die Harnröhre den Dilator zuverlässig umschließt, verhindert sie, dass Urin daneben fließt. Mann pinkelt also aus dem Edelstahl-Röhrchen vorne, nachdem man die Kugel in der Spitze abgeschraubt hat. Danach schraubt man die Kugel wieder zurück und geht wieder dem Alltagsgeschäft nach.

Der Ring, der um die Eichel angelegt wird, verhindert dass der Dilator ungewollt verrutscht.

Und so wird dieser Dilator benutzt:
1. Desinfizieren Sie zunächst den Dilator, sowohl außen als auch das Rohr innen. Lassen Sie durch das innere Rohr das Desinfektionsmittel laufen. Schütteln sie es anschließend ab und warten etwas, bis die Reste verdampft sind. Sollten Sie das nicht tun, können die alkoholhaltigen Reste ein unangenehmes Brennen in der Harnröhre verursachen.

2. Wenden Sie nun das Gleitmittel an. Entweder spritzen Sie es direkt in die Harnröhre oder bestreichen den Dilator damit. Unserer Erfahrung nach macht es bei diesem Dilator mehr Sinn, ihn einfach nur von allen Seiten mit dem Gleitmittel zu bestreichen anstatt das Gleitmittel direkt in die Harnröhre zu spritzen. Der Grund dafür ist, dass der Dilator eine Öffnung hat. Das Gleitmittel würde in diese Öffnung eindringen und könnte für Verstopfungen bzw. Verkrustungen im Rohr sorgen.

3. Prüfen Sie nun, ob der Schlauch und die Einführ-Spitze fest sitzen. Schrauben die Kugel zum Urinieren ab und führen den Dilator (bei zurückgezogener Vorhaut) in die Harnröhre ein. Der Bügel, an dem der Befestigungsring angebracht ist, gehört dabei auf die Oberseite des Penis. Legen Sie den Ring dann um die Eichel, sodass dieser von der Vorhaut (auch bei beschnittenen) umgeben werden kann.

Das Abschrauben der Kugel verhindert, dass Luft in der Harnröhre bzw. der Blase eingeschlossen wird, die den Dilator wieder rausdrückt.

4. Sollten Sie eine Erektion haben, warten Sie bitte, bis diese abgeklungen ist, bis Sie die Kugel wieder festschrauben. Zusätzlich zum Bügel verhindert so der Unterdruck, dass der Dilator aus der Harnröhre rutscht.

5. Zum Urinieren schrauben Sie einfach die Kugel ab und verrichten Ihr Geschäft. Anschließend schütteln Sie leicht ab und tupfen den Ausgang des Dilators mit Toilettenpapier ab. Anschließend schrauben Sie die Kugel wieder auf den Dilator zurück.

6. Um den Dilator wieder herauszunehmen, schrauben Sie die Kugel wieder ab und ziehen den Dilator langsam und vorsichtig aus der Harnröhre raus. Wir empfehlen den Dilator beim Urinieren zu entfernen. Dafür schrauben Sie zunächst die Kugel ab und ziehen den Dilator ein Stück nach vorne, sodass dieser nicht mehr an der Harnröhre kleben kann. Dann fangen Sie an zu urinieren. Sobald der Urin aus dem Dilator herauskommt, halten Sie die Öffnung zu. Dadurch baut sich ein kleiner Druck auf, der den Dilator aus der Harnröhre drückt.

Wenn Sie diese Methode als Neuling oder unerfahrener Nutzer dieses Dilators anwenden möchten, empfehlen wir Ihnen, vorher ausreichend zu trinken. Dadurch vermeiden Sie ein Brennen in der Harnröhre, nach dem der Dilator eine Zeit lang eingeführt war.

Wir empfehlen den Dilator nicht länger als 8-10 Stunden am Stück zu tragen. Sollten Sie irgendwelche Infekte oder Erkrankungen in dem Bereich haben, dann sollten Sie lieber von der Anwendung absehen. Fragen Sie Ihren behandelnden Arzt, ob dieser Einwände gegen die Anwendung hat.

Sollte sich der Dilator bzw. der Schlauch mit der Zeit verfärben, dann sondern Sie bitte diesen Dilator aus und besorgen sich Ersatz. Nur so können Sie für Ihre Sicherheit garantieren.

Vorteile

  • kann auch im Alltag getragen werden
  • neues Spielzeug, bzw. Schmuckstück
  • für BDSM, Klinik-Sex und Sklavenspiele geeignet.

Nachteile

  • großer Desinfektionsaufwand

Fazit zum Verweil-Dilator mit Schlauch

Dieser Dilator ist schon etwas Außergewöhnliches. Er kann sowohl bei Spielen verwendet werden, als auch zum Tragen im Alltag. Bitte denken Sie daran, dass der Dilator im Alltag Reize verursacht. Wir empfehlen Ihnen den Dilator nicht zu tragen, wenn Sie z.B. wichtige Termine haben, bei denen Sie sich konzentrieren müssen oder körperlich hart arbeiten müssen. Auch sollte der Dilator nicht beim Sport getragen werden.

Sollten Sie sich für die Harnröhrenstimulation interessieren, dann ist Ihre Geld hier in eine neue Erfahrung sicher gut angelegt!

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


14,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 10. September 2017 7:00